Sprecher und Moderatoren 2018:

Dorothee Heckmann

Dorothee Heckmann

Head of Organizational Development, Siemens AG

Dorothee Heckmann ist Dipl. Transaktionsanalytikerin und systemische Beraterin und begann die ersten sechs Berufsjahre in der Personalentwicklung (L&D). Seit vier Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der Siemens Organisationsstruktur und der Organisationsentwicklung. Ihr Fokus liegt dabei auf der Transformation in eine agile Organisation, mit dem Purpose ein Ökosystem aufzustellen, dass Innovationen und gute Leistungen besser ermöglicht. Als Product Owner für das zentrale ‚Siemens Organization Charts 2.0‘ entwickelt sie gemeinsam mit Kollegen aus verschiedensten Funktionen eine Siemensweite digitale Plattform, die das Kern User-Interface für das Vernetzen von und Navigieren durch verschiedene Dimensionen der Siemens Organisation sein wird.

Sabine Kluge

Sabine Kluge

Global Learning Manager, Siemens AG/Gründerin, HR-maker.space

Sabine Kluge ist in den Top 25 der deutschsprachigen Influencern von LinkendIN. Sie studierte an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin, dem Dublin Institute of Technology und an der Humboldt Universität. Sie ist Global Training Program Manager und Senior Consultant Learning and Development bei der Siemens AG sowie Gründerin von hyggelig-berlin.de und hr-maker.space. Seit Jahren beschäftigt Sie sich stark mit den Fragestellungen wie unterschiedliche Formate dabei helfen können die Zusammenarbeit und Kommunikation in Unternehmen zu verbessern und wie Führungskräfte dabei unterstützen werden können mit neuen Arbeitsweisen optimal zurechtzukommen. Dabei spielen Themen wie „Silos öffnen“, „Soziale Vernetzung und Kollaboration in (traditionellen) Unternehmenskulturen“, „WOL (Working Out Loud)“, „unternehmerisches Denken“ und die Unterstützung dabei, neugieriger und mutiger zu werden, eine zentrale Rolle. In diesen Themenkomplexen war Sabine Kluge auch schon auf anderen Konferenz aktiv. Unter anderem: Intrateamevent Kopenhagen, World Class New Work, Cebit, Xing New Work, Advatera und auch bei Unternehmen wie TÜV Süd, Deutsche Messe, Bosch, Evonik.

Katharina Krentz

Katharina Krentz

Senior Consultant New Work & Digital Collaboration, Lead Working Out Loud, Robert Bosch GmbH

Katharina Krentz hat die heute viel gelobte Working Out Loud-Initiative bei Robert Bosch 2015 privat gestartet. Sie ist seit 2005 bei der Robert Bosch GmbH beschäftigt und seit 2012 ist sie als Beraterin für die digitale Zusammenarbeit, Chief Corporate Community Manager, Reverse-Mentorin und WOL-Initiatorin verantwortlich für digitale Arbeitsmethoden und konzentriert sich auf communitybasierte und netzwerkbasierte Zusammenarbeit, Letzteres auch als Working Out Loud (WOL) bekannt. Die Working Out Loud-Initiative bei Bosch hat Sie in 2015 privat gestartet, heute umfasst die Community >1.800 Mitglieder in über 40 Ländern mit >180 WOL Circles. Zudem ist sie Mitbegründerin der firmenübergreifenden WOL Community of Practice, die seit 2017 im Co-Creation Themen zur Verbreiterung von WOL im Unternehmen entwickelt und vorantreibt.

Monika Jiang

Monika Jiang

Millennial Activist | Digital Innovation & Communication

Als Millennial Activist treibt Monika Jiang durch Innovationsentwicklung und -kultur in Organisationen eine neue Arbeitswelt an. Stark in der Generation Y verwurzelt, setzt sie sich als ‚Übersetzer‘ zwischen unterschiedlichen Generationen, Mindsets sowie ‚Old‘ und ‚New‘ Work ein. Ihr Herzenswunsch ist es, eine humanistische und sinnstiftende Arbeitswelt zu co-kreieren, die nachhaltige Innovationen für einen positiven gesellschaftlichen Wandel nutzt.

Bereits während Ihres Medien-und Kommunikationsmanagement Studiums lernte Monika Jiang unterschiedliche Arbeitskulturen – von E-Learning Verlag über Automobilkonzern, Digitalagentur und Unternehmensberatung kennen. Darüber hinaus beschäftigte sie sich in Ihrer ersten Abschlussarbeit mit der Zukunft von Mobilität und in der zweiten mit der Neupositionierung und Reorganisation der Agenturbranche.

Neben der Aneignung praktischer Erfahrungen im klassischen und digitalen Marketing, Unternehmenskommunikation, Projektmanagement und Eventplanung begann sie, aus eigener Frustration, den Status Quo des Arbeitssystems zu hinterfragen und wandelte diese in konstruktive Lösungsorientierung um, als sie sich 2016 der Hamburger Strategieberatung für Kulturwandel und Neues Arbeiten SOULWORX anschloss. Dort gewann sie Einblicke in unterschiedlichste Unternehmenskulturen und konnte sich einen ersten Erfahrungsschatz durch das Begleiten von Change Prozessen aneignen. Seit Dezember 2017 agiere Monika Jiang als freie Beraterin und Bloggerin.

Claudia Huber

Claudia Huber

Senior Projektmanagerin Digital Change, Unternehmerin, Stadt St. Gallen

Menschen auf den Wandel vorzubereiten, sie zu begleiten und dies im Sinne des Unternehmens, das ist das Kerngeschäft von Claudia Huber. Mit ihrem fundierten BWL-Wissen, der langjährigen Erfahrung im Bereich Organisationsentwicklung und Change hat sie sich mit den Themen Unterbewusstsein und Mindchange beschäftigt. Change mit Impact oder wirkungsvoller Wandel gehört zu ihrem Spezialgebiet. Sieberät berät nicht nur Firmen im öffentlichen Sektor sondern auch aus dem politischen Umfeld oder der Wirtschaft.

Tina Riester

Tina Riester

Senior Expert Digital Work, Deutsche Telekom AG

Tina Riester schloss ihren Master of Science in Internationalem Marketing an der University of Strathclyde, Glasgow mit Auszeichnung ab. Erste Berufserfahrung sammelte sie bei der Daimler AG. Anschließend war sie mehrere Jahre bei der OSCAR GmbH – Young Management Consultants in der Geschäftsführung und strategischen Projektplanung tätig. Nach weiteren zwei Jahren bei der
Unternehmensberatung Detecon International GmbH, wechselte sie 2017 in die Abteilung HR digital & Innovation bei der Deutschen Telekom AG, wo sie aktuell als Senior Experte für digitale Arbeit innovative, nutzerzentrierte Enabling Formate für Führungskräfte und Mitarbeiter entwickelt und implementiert. Zusätzlich absolvierte Tina Riester kürzlich ihre Ausbildung zum Gesundheitscoach. Nebenberuflich begleitet sie nun Menschen und Organisationen bei Veränderungsprozessen auf ihrem Weg in ein gesünderes, achtsameres und stressfreieres Leben.

Inge Baurmann

Inge Baurmann

Senior Business Developer & Project Lead, LRN LAB by innogy Consulting,

hat einen Master Business Management (University of Applied Science Salzburg) ist Ingenieur für Elektronik und Informatik (Höhere Technische Lehranstalt) und Trainer SysTeamsChange. Ebenso hat Frau Baurmann einen MSP einen PMA Level D und ist Business Coach. Sie arbeitete unter anderem im technischen Support bei der Porsche Informatik GmbH, war Projektmanager bei der Liebherr GmbH und Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg. Heute ist Inge Baurmann beim LRN LAB by innogy Consulting als Senior Business Developer & Project Lead tätig. Ihre Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Agile- und Innovationsmethoden, Change Management, Moderation & Beratung, Kulturwandelprojekte, Team-Coaching & Digitalisierung und Systemische Organisationsentwicklung.

Lisa Pommerien

Lisa Pommerien

Geschäftsführende Gesellschafterin, Luftwerk

Lisa Pommerien ist Masterstudentin der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Integration und Migration an der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Mitgründerin von Luftmenschen verbindet sie wissenschaftliches Vorgehen mit human centered design, um innovative Formen der Zusammenarbeit zu explorieren und Transkulturalität erfahrbar zu machen. Vor ihrem Master hat sie als Projektmanagerin und User Experience Designerin in IT-Projekten unter anderem für die RWTH Aachen, Deutsche Bundesbank, European Training Foundation, GIZ, BMWi und Deutsche Bahn gearbeitet.

Stefan Hoher

Stefan Hoher

Head of Digital Media and Branding, Georg Fischer AG

Stefan Hoher ist seit 2015 Head of Digital Media and Branding bei der Georg Fischer AG. Hier ist er verantwortlich für digitale Medien (Intranet, Internet, Social Media etc.) auf Konzernstufe und den GF Brand. Erfahrungen in Kommunikation und digitalen Medien sammelte er in verschiedenen Positionen von 1994 bis 2005 bei einer Werbeagentur. 2005 – 2008 schuf er eine Inhouse-Werbeagentur als Head of Marketing Communications bei GF Piping Systems. 2008 wechselte Stefan Hoher zu Shaw Industries in den USA, um dort als Director of Marketing – Technology eine Division zu betreuen. Seit 2013 ist er zurück bei GF in der Schweiz.

Lukas Fütterer

Lukas Fütterer

Manager Corporate Strategy – DigitalLife@Daimler, Daimler AG

Lukas Fütterer verantwortet Mitarbeitervernetzung & Social Intranet innerhalb der DigitalLife-Strategie bei Daimler (mehr: https://www.daimler.com/digitallife/). Mit seinem Team fokussiert er sich insbesondere auf die kulturelle Dimension um „Digital Collaboration“ im Großkonzern erfolgreich zu verbreiten. Dazu bieten Sie auch vielfältige Enabling Formate an und bauen ein weltweites
Multiplikatoren-Netzwerk auf.

Alexander Nusselt

Alexander Nusselt

NewWorker, Intrapreneur & Catalyst, Siemens AG

Seine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann machte er bei einem IT-StartUp der Telekommunikationsbranche. Die Krise damals war der Auslöser, warum er 2004 zu Siemens kam und mit der Zeit immer größere Verantwortung als Projektmanager bei Financial Services übernahm. Im Laufe der Jahre erlebte er viele Veränderungen und eine zunehmende Komplexität bei der Lösung von Anforderungen. Im Jahr 2010 kamen viele private Ereignisse hinzu, die ihn in eine Überforderung und schließlich in ein Burnout führten. In den darauffolgenden Jahren folgten verschiedene interne Funktionswechsel, aber immer zwischen IT und Business. Als er 2014 völlig unverhofft gefragt wurde, ob er sich für das Diversity-Thema „sexuelle Orientierung und Identität“ engagieren wolle, entdeckte er eine völlig alte/neue Art zu Arbeiten; das Netzwerk. Angetrieben von diesem befreienden Gefühl änderte er sein Aufgabenfokus zunehmend Richtung „Zusammenarbeit“. Heute begleitet er organisatorische Veränderungen, um NewWork/Arbeiten 4.0 für viele zu einer echten Erfahrung zu machen. Social Media und der Digital Workplace spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Tilo Verwold

Tilo Verwold

Head Building and Workplace Operations, F. Hoffmann-La Roche AG

Seit 2008 ist Tilo Ernst Verwold für Hoffmann-La Roche AG Basel als Key Account Manager und aktuell als Head Building and Workplace Operations tätig. Er war zwischen 1993 und 1995 Projektarchitekt in Kenya, Tansania und Thailand. Nach einer einjährigen Tätigkeit bei Tishman Speyer im Projekt-Management für das Sony Center Berlin, wechselte er 1997 zum Ing.-Büro Vössing. Dort übernahm er die Projektleitung im Projektmanagement für das Paul-Löbe-Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Im Jahr 2001 wechselte Tilo Ernst Verwold zur Bilfinger Berger AG München und übernahm die Leitung für GU-Projekte und begann 2004 seine Tätigkeit als Gruppenleiter für die Novartis Pharma AG in Basel im Projektmanagement Campus Neubauten.

Heinz Korten

Heinz Korten

Senior Specialist New Media, Telefonica Germany GmbH & Co. OHG

Heinz Korten ist es mit der nahtlosen Integration einer neuen Brain-Technologie auf Basis selbstlernender Algorithmen und automatischen Experten-Routings gelungen, das gemeinsame Mitarbeiterportal von o2 und E-Plus mit seinem DigitalBrain zur Speerspitze der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit zu machen. Er besitzt als Senior Expert für Neue Medien eine mehr als 15-jährige Erfahrung im Einsatz neuer Technologien und Medienkanäle für die Unternehmenskommunikation. Als  Projektmanager verantwortete er die Einführung von Content-Management-Systemen für intern und extern sowie zahlreicher Projekte zur Konzeption und Weiterentwicklung der damit verbundenen Services. Er führte das unternehmensweite Corporate TV zu einem prämierten Service für Live und Video On-Demand, der sich nahtlos in die Portalkommunikation für Mitarbeiter und Führungskräfte integriert. In der Rolle des technischen Leads gestaltet er maßgeblich das gemeinsame Mitarbeiterportal von o2 und E-Plus, das zeitgleich mit dem Day 1 des Mergers startete und seitdem den neuen zentralen Einstiegspunkt für alle Mitarbeiter bildet.

Klaus Achleitner

Klaus Achleitner

Internal Communications, voestalpine AG

Klaus Achleitner ist seit 15 Jahren in der Konzernkommunikation der voestalpine AG tätig, davon seit 10 Jahren ausschließlich im Bereich der internen Kommunikation. Er beschäftigt sich intensiv mit den Themen Collaboration Management, Mitarbeiterkommunikation, Digital Workplace Solutions und ist zuständig für die Gestaltung der internen Medien, die Führungskräftekommunikation und den Aufbau interner Kommunikationsnetzwerke.

Timm Friebe

Timm Friebe

Head of Business IT Development, United Internet Corporate Services GmbH

Timm Friebe und sein Team entwickeln seit 2001 das Intranet der 1&1 Gruppe. Seit einigen Jahren finden dort immer mehr „Mitmach“-Features ihren Platz. Angefangen mit Kommentaren und Likes über offene Diskussionskanäle bis hin zu persönlichen Feedbacks. Dabei setzen sie auf einfache und flexible Lösungen, einen nutzerzentrierten Ansatz und Methoden der agilen Softwareentwicklung.

Peter Diekmann

Peter Diekmann

Manager Digitale Plattformen, Bertelsmann Stiftung

Peter Diekmann ist studierter Kommunikationswissenschaftler und Germanist. Nach neun Jahren in verschiedenen Positionen der Unternehmenskommunikation der ThyssenKrupp AG übernahm er 2013 die Verantwortung für die digitale Kommunikation der Bertelsmann Stiftung. Im Rahmen dieser Tätigkeit und in seiner Freizeit beschäftigt er sich seit einigen Jahren mit den Auswirkungen des digitalen Wandels.

Thomas Maeder

Thomas Maeder

Senior Digital Experience Manager, Swisscom AG

Thomas Maeder hat 2016 den Step Two Intranet and Digital Workplace awards für das Swisscom employee portal erhalten. Das Mitarbeiterportal von Swisscom fungiert als zentrale digitale Drehscheibe für die Kommunikation und den Dialog der Mitarbeiter, für die tägliche Arbeit und Zusammenarbeit sowie für den Austausch von Wissen und Lerninhalten. Thomas Maeder verfügt über 15 Jahre Erfahrung mit Programm-/Projekt-, Plattform- und Personenmanagement im Bereich Intranet-, Digital Workplace- und Social Collaboration-Plattformen. Er hat einen Master in Betriebswirtschaftslehre, Geschäftskommunikation und ein Diplom der fortgeschrittenen Studien in IT und ist zusätzlich ein IPMA-zertifizierter Projektleiter. In den letzten Jahren war er verantwortlich für die Umwandlung von Swisscoms Intranet in ein fortgeschrittenes Mitarbeiterportal/Digitaler Arbeitsplatz.

Dr. David Reinisch

Dr. David Reinisch

Leiter Think Tank „Arbeitswelt 4.0“, Mitglied im Kernteam Change, Allianz Deutschland AG

Dr. David Reinisch ist Ex-Polittalk-Moderator und promovierter Volkswirt und seit 2015 in der Strategieentwicklung und Zukunftsforschung bei Allianz tätig. Dort beschäftigt er sich mit der Digitalisierung und Zukunft der Arbeit.

Prof. Dr.-Ing. Thorsten Riemke-Gurzki

Prof. Dr.-Ing. Thorsten Riemke-Gurzki

Professur für Web-Technologien, Intranet & Usability, Hochschule der Medien Stuttgart (HdM)

Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki gehört zu den führenden Experten für Intranet und Kundenportale. Er ist Professor für Web-Technologien, insbesondere Unternehmensportale/Intranet und Usability, im Studiengang Online-Medien-Management an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Prof. Dr. Riemke-Gurzki beschäftigte sich bereits Anfang der 90er Jahre mit dem gerade erst entwickelten World Wide Web und dem neu entstandenen Thema Intranet. Mit seinen Publikationen gehört er als bekannter Experte zu den Wegbegleitern und Pionieren in den Themenfeldern Web und Intranet.

Rolf Studinsky

Rolf Studinsky

Head of Service Delivery, McKesson Europe AG

Rolf Studinsky hat in seiner Funktion als IT Leiter die letzten Monate Schwerpunktmäßig den kompletten Umzug der Celesio AG in neue Räumlichkeiten bewältigt. Seine vorherigen Stationen beinhalten vier Jahre Project Leader eBusiness and New Media bei der Celesion AG, drei Jahre Manager of Celesio’s intra- and internet solution, eine Station bei als Manager of TSS Intranet Trelleborg Sealing Solution (TSS) wie auch vier Jahre als IT Vendor Manager bei der Celesio wo er unter anderem das IT Demand Management implementierte. Heute ist Rolf Studinsky Head of Service Delivery McKesson Europe AG.

Alexander Kluge

Alexander Kluge

Managing Director, kluge consulting gmbh

Alexander Kluge ist mit mehr als 25 Jahren Beratungs-Erfahrung an der Schnittstelle zwischen Organisationsentwicklung und IT einer der Experten für digitalen Wandel und Transformation in Organisationen. Er gründete selbst mehrere Unternehmen und begleitet heute Organisationen beim Aufbau neuer Kommunikationsstrukturen und bei der Einführung von modernen Kollaborations-Werkzeugen auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz. Neue Arbeits- und Führungsprinzipien wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität sind fester Bestandteil der von ihm begleiteten Change-Initiativen.

Nils van Laak

Nils van Laak

Geschäftsführender Gesellschafter, Luftwerk

Nils van Laak studierte International Business (BA) an der University of Kent in Canterbury, machte seinen Master in BWL (MS) an der Universität Potsdam und besuchte die HPI School of Design Thinking. Er veranstaltete als Freelancer Design Thinking Workshops für die Deutsche Bahn, die Berliner Sparkasse, Mercedes Benz und Labtech Indie und war Creative Guiding bei der Innovationsplatform jovoto tätig. Nils van Laak ist Co-founder des Design Thinking Collective Luftmenschen.

Kontakt:

Herr Marko Lepka, Telefon: +49 (0)174 1 60 20 33 | Marko.Lepka@inside-business.org