EAM – Richtungsgeber für die Digitale Transformation

18. & 19. März 2020 im Hotel Bristol Berlin

Konferenzhintergrund:

Die Zukunft ist digital und schnell. Daten, Plattformen und die Fähigkeit neue Ideen zügig in den Markt zu bekommen, werden über den Erfolg eines Unternehmens entscheiden – auch wenn dessen Produkte heute nicht in Byts und Bits zu erstellen sind.

Ohne Orchestrierung geht das nicht – Daten und deren Analyse, das Wissen um Zusammenhänge und Transparenz wird benötigt, um einen Überblick zu schaffen, welcher sinnvolle Entscheidungen ermöglicht. Nur so können Geschäftsideen zeitnah umgesetzt und organisatorische sowie IT-spezifische Aspekte an neue Geschäftsmodelle angepasst werden.

EAM erlebt dabei eine neue Art von Kraftentfaltung: als Gestalter, Ratgeber und Lotse der Digitalen Transformation. Die Rolle des Enterprise-Architekten ändert sich dabei permanent und seine Aufgaben werden vielfältiger. EAM wird für die Digitalisierung zu einem erfolgskritischen Faktor im Wettbewerb.

Wie aber muss das EAM aufgestellt sein, um den Anforderungen, welche an es gestellt werden, gerecht zu werden? Und wie werden wir agiler, ohne dafür die wichtige Stabilität opfern zu müssen?

Dies möchten wir auf dem Event anhand von Case Studies und in mehreren Diskussionsrunden näher mit Ihnen beleuchten. Aus der Praxis für die Praxis!

 

Top-Themen:

# Der Wert der Geschäftsarchitektur in einem modernen und kundenorientierten Ökosystem
# Entwicklung einer Datenstrategie – Ansatz, Bestimmungsfaktoren und beabsichtigte Wirkungen
# EAM von Anfang an und als Unterstützer sämtlicher effizienter Arbeitsmethoden
# Technische Schulden transparent machen und Schritt für Schritt die Anwendungslandschaft für ein
schnelles time-to-market fit machen
# Mit EAM IT-Landschaften nachhaltig und systematisch rationalisieren
# Unternehmenskybernetik verstehen und daraus Architekturmuster ableiten
# EAM als Enabler der Digitalen Transformation durch die Bereitstellung von Digital Solutions
# Gestaltungsorientiertes EAM! Der 7S-Navigator in einer komplexen Digitalarchitektur!
# Ecosysteme und Plattformen als Geschäftsmodelle und aus Sicht des EAM
# Übers MVP hinaus… und welche Rolle Cloud-Technologien, Microservices und agile Methoden dabei spielen
# Digitale Plattformen zur schnellen Bereitstellung von Lösungsbausteinen
# Wie ein automatisierter Workflow mit EAM-Betreuung gelingt
# Implementierung von Architecture as Code
# EAM: Breaker of Chains and Pusher of Clouds

Veranstalter:

Sprecher und Moderatoren 2019

Stefanie Fleischer

Stefanie Fleischer

Enterprise Architecture Management & Innovation, Daimler AG

Jutta Rößner

Jutta Rößner

Leiterin Ecosystem & Enterprise Architecture Management als Mitglied der Geschäftsleitung, DATEV eG

Dr. Stefanie Gooren-Sieber

Dr. Stefanie Gooren-Sieber

Enterprise Architect, DATEV eG

Dr. Petra Zimmermann

Dr. Petra Zimmermann

Former Head of Vorwerk Digital & Vice President Digital Services

Gintare Jordan

Gintare Jordan

Enterprise Architect Corporate IT, Xella Baustoffe GmbH

Janusz Ciechanowicz

Janusz Ciechanowicz

Head of IT, Cyberport GmbH

Thomas Fach

Thomas Fach

Leiter IT & Digitalisierung, Statistisches Bundesamt

Michael Peter Fischer

Michael Peter Fischer

Leiter IT, VINCORION / Jenoptik

Markus Hochholdinger

Markus Hochholdinger

Head of Technology & Architecture, Tamedia AG

Pascal Auderset

Pascal Auderset

Leiter Technologie- und Applikations Architektur, Die Mobiliar

Andreas Grütter

Andreas Grütter

Leiter IT Architektur, Die Mobiliar

Bernd Froehner

Bernd Froehner

Head of IT-Architecture, Digital Solutions & Cross Domain Management, Lufthansa CARGO AG

Nico Schönnagel

Nico Schönnagel

Head of Architecture & Development, UKV- InnoLab, Union Krankenversicherung AG

Georg Kästle

Georg Kästle

Digital Business, RWU University | Chief Enterprise Architekt, Wieland Group

Dr. Wolfgang Puritz

Dr. Wolfgang Puritz

IT Strategist, RWE Generation SE

Frank Herold

Frank Herold

Enterprise Architecture Management, Deutsche Bahn AG

Martin Kortwinkel

Martin Kortwinkel

IT Architect, VAirbus Defence and Space

Dr. Niklas Auerbach

Dr. Niklas Auerbach

Enterprise Architect, SBB AG